Mein Lieblingsfarbe schmeckt nach…..

GRÜN!!Ich liebe grüne Lebensmittel und fühle mich magisch von ihnen angezogen. Egal ob Minze, Gurken, Spinat, Bokkkulie oder Edamame. Da geht wirklich ein Signalimpuls bei mir im Kopf an! Für mich symbolisieren sie Frische, Gesundheit und Natürlichkeit. Dieses Jahr habe ich auch zwei verschiedenen Minzarten auf meinen Balkon gepflanzt und füge sie nahezu überall hinzu wo es möglich ist. Tee, Joghurt, Guacamole und natürlich auch Gurkensalat! Eine Sorte ist die ganz klassische Pfefferminze welche man auch für Tee verwendet die andere schmeckt origninal so wie Männerrasiergel reicht. Ich habe leider vergessen wie die Sorte heißt.Mit diesem Rezept möchte ich gerne an der Blogparade von Beatrice teilnehmen die als Synästhetikerin wahrscheinlich eine ganz besondre Wahrnehmung von Farben in Verbindung mit Geschmack hat.Hier mein Rezept:  GURKENSALAT mit MINZDRESSING

  • 1 BIO Gurke
  • 1 kleine Frühlingszwiebel
  • Sesamkörner
  • 3 EL Olivenöl
  • 1,5 Honig-Balsamico
  • 0,5 EL Honig
  • 1 hand voll frischer Minze
  • Spritzer Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Ich rühre erst das Dressing an inkl. Minze und Frühlingszwiebeln an (so klein geschnitten wie ihr mögt) und lasse es dann eine Weile stehen, dass es richtig durchziehen kann!Die Gurke schneide ich mit dem Sparschäler in grobe Streifen, salze sie in einer Schüssel und lasse sie ein bisschen auswässern. Dann kommt alles zusammen und noch ein paar in der Pfanne angeröstete Sesamkörner hinzu ..und fertig!! Ich geb zu die Minze kann man nicht richtig erkennen aber sie ist definitiv drin;)

Processed with VSCOcam with c1 preset

Processed with VSCOcam with c1 preset

 

Kommentare

Ein Kommentar zu Mein Lieblingsfarbe schmeckt nach…..

  1. Liebe Kati,
    ich freue mich sehr, dass Du bei der Blog-Farb-Parade mitmachst. Vielen Dank für Dein grünes Rezept. Gurke mit Minze habe ich schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gegessen. Wird also langsam wieder Zeit dafür 😉
    Mach Dir noch einen tollen Tag.
    Liebe Grüße
    Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.