Frühlingsstart: Was mache ich mit meinem Balkon?

Der Frühling steht vor der Tür, die Temperaturen werden wärmer und auch die Sonne lässt sich immer häufiger blicken. Was gibt es da schöneres, als draußen zu relaxen und die Sonnenstrahlen zu genießen? Doch bevor wir uns wirklich rundum wohl fühlen und entspannen können, steht uns noch etwas Arbeit bevor, denn meistens wird der Balkon während der Wintermonate schändlich vernachlässigt. Mit den folgenden Tipps und Tricks verwandeln Sie Ihren Balkon aber schnell in eine frühlingshafte Wohlfühloase, in der Sie Ihren Feierabend richtig genießen können.

Frühjahrsputz auch auf dem Balkon nicht vergessen!

Wenn wir auf unseren Balkon schauen, sehen wir nach den Wintermonaten oft eine triste, ungenutze Fläche. Vertrocknete und erfrorene Pflanzen, und vielleicht noch ein einzelner Stuhl und Tisch lassen nicht unbedingt Frühlingsstimmung aufkommen. Diese karge Fläche in einen frühlingshaften, fröhlichen Balkon zu verwandeln ist aber gar nicht so schwer. Bevor Sie mit dem Einrichten, Dekorieren und Bepflanzen anfangen, ist jedoch das große Saubermachen gefragt. Putzen Sie das Geländer, Schrubben Sie den Boden und bringen Sie Ihre Möbel auf Vordermann. Wenn Sie es farbenfroh mögen, streichen Sie Ihre Möbel doch in frischen Frühlingsfarben, wie einem sanften Grün, zarten Rosa oder kräftigem Türkis. Vergessen Sie aber nicht die Farbe zu imprägnieren, damit die Möbel lange in der gewünschten Farbe leuchten. Einige Farben sind auch schon als spezielle Outdoorfarben erhältlich und somit unempfindlich gegen Sonne und Regen. Ist alles sauber und die Möbel nach Ihren Wünschen gestaltet, können Sie mit dem Bepflanzen und der Anrichtung des Balkons anfangen. Da Balkone oftmals sehr klein und eng sind, hilft eine Skizze bei der Planung. So können Sie sehen, wie Sie Ihre Möbel und Pflanzen mit dem zur Verfügung stehenden Platz am besten platzieren können.

Viele Farben bringen Frische und Fröhlichkeit

Zu einem frühlingshaften Balkon gehören natürlich verschiedene, frische Farben. Diese können Sie ganz einfach durch verschiedene Blumen und Pflanzen erhalten. Mit Blumentöpfen und Blumenkästen können Sie außerdem den Stil Ihres Balkons weiter unterstreichen. Wer es gerne modern möchte setzt beispielsweise auf Metalltöpfe oder pflanzt sein Grün in rustikalen Holzkisten. Diese gibt es oft für wenig Geld bei Supermärkten oder auf dem Bio-Markt. Wer lieber ein südliches Flair auf seinem Balkon möchte, ist mit Töpfen und Kästen in Terrakotta gut beraten.

Stellt sich nun nur noch die Frage: Welche Blumen sind für einen Balkon passend?

priebelDie Antwort hängt von der Zeit ab, wann Sie die Blumen verpflanzen möchten. Wenn Sie Ihren Balkon schon vor den Eisheiligen (katholische Gedenktage im Mai, für die die Bauernregel gilt, dass es nach den Eisheiligen keinen Nachtfrost mehr gibt) frühlingsklar machen möchten, eignen sich Blumen wie Narzissen, Primeln und Hyazinten gut, da diese unempfindlich gegen noch möglichen Frost sind. Ab Mitte/Ende Mai ist Ihnen bei der Bepflanzung keine Grenze gesetzt. Nur bei der Gestaltung von Balkonen von Mietwohnungen und Mehrfamilienhäusern sollten Sie Rücksicht gegenüber anderen zeigen und darauf achten, dass Ihre Pflanzen nicht keine Dritten behindern oder Stören.

Ein gemütliches Ergebnis lockt zum Sonnenbaden ein

Nun haben Sie bereits einen gemütlichen Balkon dank schicker Gartenmöbel sowie bunter und fröhlicher Blumen. Einen Feinschliff können Sie durch die richtige Dekoration erreichen. Praktisch und schick sind beispielsweise kleine Gartenutensilien, wie eine kleine Harke, Gießkanne und ähnliches, welche dekorativ mit in die Optik eingebaut werden. Auch Heimtextilien, wie Kissen, Auflagen und Tischdecken lassen einen Balkon gemütlicher erscheinen. Kombinieren Sie ruhig mehrere Farben bei Pflanzen, Möbeln und Dekor und lassen Sie sich von Ihrem neuen DiY-Frühlingsbalkon überzeugen. Jetzt können Sie in aller Ruhe die Sonne genießen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.